Berlin, Berlin. Wir fahren nach Berlin!

Heimat ist kein Ort. Heimat ist ein Gefühl.

Berlin_09

Auch wenn die Stadt permanent ihr Gesicht verändert, füllt sich Berlin immer noch wie Heimat an. Um es mit den Worten des „alten“ Regierender Bürgermeister Wowereit zu sagen: „Und das ist auch gut so!“.

 

Camping in Neuköln

Damit es nie langweilig wird, hat sich meine Frau diesem Mal etwas besonderes einfallen lassen. Kein Hotel oder Airbnb – nein, wir waren campen und das mitten in der Stadt.

Berlin_03

Der „Hüttenpalast“ in Neukölln ist eine ehemalige Staubsauger-Fabrik die heute mit alten Wohnwagen und Holzhütten „gefüllt“ ist, in denen man – ganz wie auf dem Zeltplatz – übernachten kann. Natürlich absolut stilecht mit Gemeinschaftsräumen und -duschen. Sehr liebevoll gemacht, wir haben uns sehr wohl gefühlt.

 

Must have

Zumindest einen der unzähligen Strassenverkäufer haben wir glücklich gemacht und von einem seiner vielen „Baloons“ befreit. Fortan waren wir nur noch in Begleitung unterwegs. Logisch, dass dabei auch einige Bilder entstanden sind, die von der Zauberkraft der Einhörner künden.

Berlin_20150829_010

 

„Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“

Diesen Satz sagte der DDR-Staats- und Parteichef Walter Ulbricht am 15. Juni 1961 in einer Pressekonferenz, der Rest ist Geschichte. Da Berlin dem Thema Mauer mittlerweile eine Riehe von Infopoints, Museen und Ausstellungen gewidmet hat, haben wir die Gelegenheit genutzt, mit unseren Kindern mehr über die Geschichte der Stadtteilung an den Original-Schauplätzen zu erfahren.

Berlin_07

Wirklich empfehlenswert ist der Besuch der Gedenkstätte Berliner Mauer entlang der Bernauer Straße mit Besucher- und Dokumentationszentrum, Gedenkstättenareal und einer Ausstellung zu den Berliner Geisterbahnhöfen.

Berlin_06

 

Treffpunkt Weltzeituhr

… ist nicht nur ein gutes Jugendbuch von Isolde Heyne das 1985 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde, sondern viel mehr ein fest im kollektiven Gedächtnis Ostberliner Jugendlichen verankerter Treffpunkt: „Wo?“ – „Viertel Fünf. Weltzeituhr.“ – „Klar!“

Berlin_20150828_012

Seid willkommen in Berlin
Ihr Verrückten gehört da hin
Komm wir brauchn den Wahnsinn
die neue Bühne ist gebaut – lass die Toleranz tanzen
Berliner Bär – kennst keine Grenzen mehr
Die Spinner von heute sind die Erfinder von morgen
das weiss doch jedes Kind
Wenn’s überall heißt „Gute Nacht“
wird an der Spree das Licht erst angemacht

„Seid willkommen in Berlin“, Udo Lindenberg

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail