August 2019

Mein Monat in einem Bildertagebuch. Die einzige Regel für die Bildauswahl: eines muss mindestens entstehen, maximal sind 31 Bilder – oder 28 wenn der Februar nur 28 Tage hat – möglich. Et voilà:

weiterlesen …

Film is not dead…

Ganz genau! Zum Glück wächst die Community, die dem analogen Film und den diversen analogen Kameras gerade ein zweites Leben einhaucht, immer weiter. Zwar gibt es nicht mehr alle Filme „von damals“ zu kaufen, aber[…]

weiterlesen …

street photography

Laut klassischen Lehrbuch und der Meinung ungefähr 99 Prozent aller Forenbeiträge zum Thema, sollte street photography immer schwarz-weiß sein … wenn man(n) allerdings gerade einen Farbfilm eingelegt hat und eine analoge Kamera – ZEISS IKON[…]

weiterlesen …

Juli 2019

Mein Monat in einem Bildertagebuch. Die einzige Regel für die Bildauswahl: eines muss mindestens entstehen, maximal sind 31 Bilder – oder 28 wenn der Februar nur 28 Tage hat – möglich. Et voilà:

weiterlesen …

Gabelbach-Bergrennen

Das Gabelbachbergrennen in Ilmenau ist nach eigenen Angaben das älteste Bergrennen der Welt und wurde 1904 erstmalig ausgetragen. Im Gegensatz zu früher ist das Rennen heute den vier und zweirädrigen Oltimern vorbehalten. Zum 115 jährigen[…]

weiterlesen …

Juni 2019

Mein Monat in einem Bildertagebuch. Die einzige Regel für die Bildauswahl: eines muss mindestens entstehen, maximal sind 31 Bilder – oder 28 wenn der Februar nur 28 Tage hat – möglich. Et voilà:

weiterlesen …

Oh, comme c’est beau la France

… in Französisch und frei interpretiert nach der Geschichte, in der der kleine Tiger und der kleine Bär nach Panama reisen. In meinem Fall ging die Reise aber in die Provence und an die Côte[…]

weiterlesen …

Wohnt Gott in Frankreich?

Zumindest muss die Frage erlaubt sein, wenn man sich das vielgenutzte Zitat „Essen wie Gott in Frankreich“ ins Gedächtnis ruft. Egal wie die Antwort darauf ausfällt, Fact ist, dass es in Frankreich unzählige schöne Lebensmittelmärkte,[…]

weiterlesen …

Regentropfen

Eine dicke Regenwolke kommt übers Meer – eine dicke Regenwolke leise und schwer. Hat den Bauch voll Wassereimer soviel Wasser trägt sonst keiner, muss die Welt begießen die Bäume und die Wiesen – und auch[…]

weiterlesen …