Ostereier-Quelle

Wer sich mit den verschiedenen Techniken des Ostereierverzierens genauer auseinandersetzt, der wird zwangsläufig irgendwann auch die Quelle der Sorbischen Ostereiertradition besuchen – die Lausitz. In unserem Fall die Stadt Bautzen – obersorbisch Budyšin – das[…]

weiterlesen …

Wer Bautzen hört, der denkt an Knast…

Kaum eine andere Stadt wird so mit „Gefängnis“ verbunden, wie die sorbische Stadt in Ostsachsen. Bautzen ist für viele Menschen das Synonym für politische Verfolgung in der DDR und die als „Gelbes Elend“ bezeichnete Strafvollzuganstalt[…]

weiterlesen …

Sorbische Wachsbossiertechnik

Sorbische Ostereier kann man Selbermachen oder von den Profis auf diversen Ostereier-Märkten käuflich erwerben – wie zum Beispiel aktuell auf Schloss Friedenstein in Gotha. Interessant ist natürlich zu sehen, wie die Profis arbeiten:    […]

weiterlesen …

Kunst am Osterei

Vielleicht kennt das ja der ein oder andere. Kurz vorm Osterfest ist jeder Griff in den Kühlschrank Richtung Eierfach untermalt von dem Kommentar: „… nicht aufschlagen, sondern auspusten!“. Wer dann wenig geistesgegenwärtig fragt „Warum?“, sollte jetzt[…]

weiterlesen …