Bremen

Die Freie Hansestadt Bremen – mit Ihrer reichen Vergangenheit, dem Mittelalterlichen Stadtkern und den vielen kleinen lebenswerten Quartieren – ist definitiv einen Besuch wert. In der abwechslungsreichen Stadt an der Weser gibt es viel zu entdecken, vor allem Abseits der vier berühmtesten Bremern: den Stadtmusikanten.

Bremer Rathaus

Seit 2004 ist das Bremer Rathaus ein UNESCO Weltkulturerbe – und damit das einzige Rathaus weltweit, welchem diese Ehre zu Teil wird.

Ebenso zählt die Rolandstatue, die vor dem Rathaus steht, zum Weltkulturerbe. Diese symbolisiert seit 1404 die Freiheitsrechte der Hansestadt Bremen.

 

Ein Wochenende reicht kaum aus

Wer einmal nach Bremen kommt, hat viel zu tun: Schnoor, St. Petri-Dom, Glockenspiel in der Böttcherstraße, Kaffeemühle in den Wallanlagen, Spuckstein, Bremer Bürgerschaft, Weserpromenade Schlachte, Bremer Ratskeller, Segelschiff „Alexander von Humboldt“ sind nur ein paar Beispiel dafür, was Bremen dem Besucher alles zu bieten hat.

Die vielen Museen und vor allem die Werksbesichtigungen bei Beck’s Bier und Kaffee HAG bzw. Lloyd Caffee sollten ebenfalls nicht unerwähnt bleiben.

 

Wer schon im Vorfeld genau planen will, ist hier richtig aufgehoben.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail