Film is not dead…

Ganz genau! Zum Glück wächst die Community, die dem analogen Film und den diversen analogen Kameras gerade ein zweites Leben einhaucht, immer weiter. Zwar gibt es nicht mehr alle Filme „von damals“ zu kaufen, aber eine große Anzahl verschiedener Kleinbild- und Rollenfilmen sind leicht über das Internet zu beschaffen.



An Kameras und Objektiven mangelt es ebenfalls nicht. In fast jeder Familie findet sich noch eine alte Filmkamera und entsprechende Objektive. Wenn nicht, dann bietet Ebay – zumindest über seriöse Anbieter – fast alles was das Herz begehrt. Lediglich auf dem Flohmarkt wäre ich vorsichtig, da die Funktionalität einer Kamera nicht so leicht „von außen“ zu beurteilen ist … und erst der entwickelte Film zeigt, ob alles richtig funktioniert.



Aktuell nutze ich vor allem meine ZEISS IKON ZM mit dem 50mm Objektiv – ZEISS C Sonnar T* 1,5/50 ZM – und bin sehr zufrieden mit der Kombi. Natürlich werden analoge Bilder nie so „klar“ und „scharf“ wie wir das mittlerweile von guten digitalen SLR- oder spiegellose Systemkameras gewohnt sind, mir gefällt der Lock aber so sehr, dass ich immer häufiger zur Filmrolle greife…



Wer sich auch (wieder) am analogen Fotografieren versuchen will, dem kann ich Mein Film Lab empfehlen. Dort gibt es Filme zu kaufen und reichlich Tipps zum Umgang damit. Kerngeschäft ist natürlich das Entwickeln und Digitalisieren (Zustellung per praktischem Download-Link) Eurer fertig belichteten Filme.


FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail