Feriengast

Erna

Als Kind war ich schon einmal stolzer Besitzer einer Griechischen Landschildkröte mit dem klassischen Namen „Erna“. Die kleine Dame hat 6 Jahre meiner Jugend mit mir verbracht, bis sie eines Tages aus ihrem Gehege in unserem frei zugänglichen großen Garten verschwunden war. Da dieses eigentlich ausbruchssicher (zumindest für eine Schildkröte) war, kamen nur Diebstahl oder ein räuberisches Tier in Frage. Aufklären konnten wir es aber nie und Erna bleib für immer verschwunden …

Gartentiere_20150720_003

Pflegekind

Da eine Freundin unserer großen Tochter eine Schildkröte besitzt und diese logischer Weise nicht mit in die Ferien fahren konnte, wohnt „Schildi“ jetzt für zwei Wochen bei uns. Sie ist zwar mit Sack und Pack (Schildkröten-Terrarium mit Sand, Steinen, Wasserstelle und allem drum und dran) eingezogen, genießt es aber – natürlich unter Aufsicht – den Garten zu erkunden.

Gartentiere_20150720_001

Jugendsünden

Da unsere Kinder sich in den Wochen vor der Betreuungszeit selbst mit dem Gedanken beschäftigt hat, eine Schildkröte als Haustier zu halten, hat sie einige Bücher aus der Bibliothek nach Hause getragen. Mit großem Erschrecken musste ich darin feststellen, dass ich so gut wie alles – von Fütterung über Haltung bis hin zur Pflege – damals falsch gemacht habe.

Zu meiner teilweisen Entlastung muss ich aber erwähnen, dass ich mich damals genau an das gehalten habe, was das eine (!) Buch, was es zur Schildkrötenhaltung zu kaufen gab, empfohlen hat. Erstaunlicher Weise war vor ca. 25 Jahren das Verhalten der Landschildkröten und deren artgerechte Haltung noch gar nicht oder nur sehr rudimentär erforscht. Erst als Ende der 80 Jahre die Tiere unter absoluten Naturschutz gestellt wurden und sie nicht mehr für 2 DM überall zu kaufen waren, hat sich das – zum Glück für die Schildkröten – grundlegend geändert.

Fachliteratur

Wer sich also mit dem Gedanken trägt eine Schildkröte zu halten, sollte sich unbedingt vorher informieren, da es bedeutend schwere ist, die Tiere artgerecht zu halten, als gemeinhin gedacht.

Vor den fünf Büchern aus der Bibliothek hat mir folgendes am Besten gefallen: Wolfgang Wegehaupt „Natürliche Haltung und Zucht der Griechischen Landschildkröte„. Kann man in der Bibliothek ausleihen oder hier kaufen.

FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail