Leica Q

Den Beitrag muss ich unbedingt damit anfangen zu betonen, dass ich nach wie vor meine Fujifilm X100T wirklich liebe. Dummerweise kommt jetzt, wieso oft im Leben, ein großes ABER.

Leider, leider haben die cleveren Ingenieure aus Wetzlar, die für Leica arbeiten, endlich in einer Kamera all das zusammengeschraubt wovon ich schon immer geträumt habe.

2015_06_Poltermann_Goldhelm

Auf die Größe kommt es an!

Fuji war eine der ersten Firmen, die das Retrodesign bei modernen, spiegellosen Systemkameras für sich entdeckt und im Laufe der letzten Jahre eine Reihe wirklich toller neuer Kameras auf den Markt gebracht hat. Allen voran die X100 mit ihrem innovativen Hybridsucher, die es mittlerweile schon in der dritten Generation gibt. Von Anfang an hat mich das Konzept einer sehr leichten, kleinen, kompakten Kamera mit einem APS-C Sensor und fester Brennweite begeistert.

Als Nutzer aller drei bisherigen Modelle kann ich nur sagen, dass das geringe Gewicht und die tolle Bildqualität die Kamera zu meinem ständigen Begleiter gemacht haben. Vor allem im Urlaub, beim Stadtbummel oder beim Wandern bleibt die Spiegelreflex fast immer zu Hause – die kleine X100T reicht vollkommen aus, um tolle Bilder zu „machen“.

Vollformat

Eigentlich gab es nur zwei Dinge, die ich mir zusätzlich gewünscht habe. Das eine war die Möglichkeit, schnell und gut manuell fokussieren zu können. Das andere ein echter Vollformat Sensor mit entsprechend hohen ISO-Zahlen.

Klar gibt es Letzteres bereits bei Sony, allerdings nur mit Wechselobjektiven und zu einem bedeutend höheren Gewicht. Die manuelle Fokussierung hat eigentlich nur Leica bisher perfekt umgesetzt, nur muss man für eine Leica M mit passenden, guten Objektiv wirklich tief in die Tasche greifen.

2015_06_Poltermann_Glasfrosch

Wie Weihnachten und Ostern an einem Tag

Tja, was soll ich sagen: Plötzlich kommt Leica völlig unerwartet um die Ecke und bietet Vollformat, feste Brennweite, geringes Gewicht, Bildstabilisation, ein super lichtstarkes Objektiv, Macromodus, hohe ISO-Zahlen und auch noch Manuell- und Autofokus in einem Pakte an …

2015_06_Poltermann_Gänseblümchen

Seit 6 Tagen nutze ich die Leica Q jetzt und bin noch immer begeistert. Klar ist es zu früh, um wirklich ein Urteil zu fällen, allerdings kann ich jetzt schon sagen, dass die Jungs von Leica einen verdammt guten Job gemacht haben!

Interessanter Weise ist der Kundendienst echt auf Zack. Ich hatte ein paar Detailfragen zum elektronischen Verschluss und der Rohdatenverarbeitung in der Kamera, die alle schnell und super kompetent beantwortet wurden – und das per Rückruf eines Produktmanagers der Kamera. Toller Service!

Ich werde die nächsten Wochen weiter testen und probieren und dann einen echten Erfahrungsbericht schreiben. Die Bilder im Text sind übrigens alle mit der Leica Q entstanden.

2015_06_Poltermann_Biene

FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail