Radfernweg Thüringer Städtekette

Schon seit Ewigkeiten sehe ich bei meinem täglichen Weg durch Erfurt die Radwegweiser „Thüringer Städtekette“ und obwohl ich die anderen Thüringer Radwege wie „Ilmtal-Radweg“ oder „Gera-Radweg“ schon oft befahren habe, war mir der Weg von Erfurt nach Weimar noch völlig unbekannt. Das sollte sich heute ändern!

Das Gute liegt so nah.

Die 20 km von Innenstadt zu Innenstadt sind super ausgeschildert und leicht zu finden. Da Weimar wir auch Erfurt im Tal liegen geht es natürlich immer wieder leicht Bergauf und Bergab – allerdings nie so, dass es wirklich anstrengend wird.

Schmucke Dörfer in zwischen grünen Hügeln

Der mittlere Teil der Strecke führt leider noch immer über die für Thüringen typischen Landstraßen – teils mit alten Kopfsteinpflaster. Am Sonntag-Nachmittag kein großes Problem, da nicht sehr viele Autos unterwegs waren. Allerdings wäre ein Radweg neben der Straße hier Gold wert. Sehenswert sind all die schmucken Dörfer, die man auf dem Weg passiert. Altes Fachwerk, schöne kleine Dorfkirchen und große renovierte Bauernhäuser sind zu bestaunen.

Der ideale Radweg

Weimar_20130616_001Ab dem Dorf Hopfgarten beginnt das sicher schönste Stück des Weges. Gesäumt von alten Bäumen führt der Radweg abseits aller Straßen durch eine hüglige Landschaft mit Feldern, kleinen Bächen und kurzen Waldstücken. Schöner geht es kaum.

In Weimar angekommen folgt man einfach der Rad-Beschilderung Richtung Innenstadt und für all die, die noch nicht genug hatten geht’s es auf dem Radfernweg weiter Richtung Jena. Für uns war heute in Weimar Schluss. Nach einer sehr leckeren Stärkung im „Anno 1900“ (ich sag nur Gnocchi mit Frischkäsefüllung, Tomaten-Salbei-Butter & geösteten Kürbiskernen) gings mit der Regionalbahn (fährt jede Stunde) zurück nach Erfurt.

Kurioses am Rande

Auf dem Weg nach Weimar passiert man auch den kleinen Ort Niederzimmern, der 2010 nationale Bekanntheit erlangte, da der Bürgermeister Schlaglöcher versteigerte, um so Geld für die Sanierung der Straßen in die leeren Gemeindekassen zu spülen. An die Aktion erinnert heute eine Art Gedenkstein und die Strassen sind in bester Verfassung …

Weimar_20130616_021

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail