Strenge Hygieneregeln prägen das erste große Thüringer-Volksfest seit Beginn der Corona-Pandemie – aber immerhin knapp 2.000 Gäste können sich gleichzeitig auf dem eingezäunten Domplatz bewegen und die 45 Buden und Fahrgeschäfte besuchen.

Trotz Maskenpflicht und Alkoholverbot zählt die Stadt Erfurt am Ende durchschnittlich fast 4.500 Gäste pro Tag auf dem Domplatz.

Natürlich sind die vielen bunten Fahrgeschäfte – speziell bei Dunkelheit – ein einladendes Motiv und Dank der Beschränkung der Besucherzahlen gab es viel Platz mein Stativ aufzustellen…


FacebooktwitterpinterestmailFacebooktwitterpinterestmail