Abgetaucht

Unterwasserbilder haben ihren ganz eigenen Charme und es gibt sie in unendlich vielen Facetten. Von Tauchern, die die Unterwasserwelt, Riffe und alle Arten von Lebewesen abbilden bis hin zu Hochzeits- oder Fashionfotografie die unter Wasser stattfindet. Eine schelle Websuche zeig die Vielfalt ganz gut.

Teneriffa 2016_002

Was aber fast immer das Problem ist, ist das die Kosten für eine professionelle wasserdichte „Verpackung“ und Blitz sehr hoch sind und schnell mal 400 bis 500 Euro kosten können.

Klar ist eine GoPro eine Alternative. Was aber auch – zumindest da wo gute Lichtverhältnisse herrschen – gut funktioniert, ist das eigene Smartphone. Es gibt ein paar wasserdichte Modell (speziell von Sony) … für fast alle anderen Hersteller gibt es Wasserdichte Hüllen!

Für 40 Euro habe ich ein Modell von iProtect gewählt und kann es absolut empfehlen. Natürlich kann man „nur“ Fotos machen und nicht während man im Wasser ist auf Video umschalten oder andere Apps bedienen – aber das Case ist dicht, die Knöpfe funktionieren und die Qualität der Bilder werden von der „Verpackung“ nicht gemindert. Mit anderen Worten: Viel Spaß für wenig Geld!

 

Ewiger Frühling

Wo sind all die Rentner im Winter? Genau. Auf den Kanaren!

Teneriffa 2016_001

Da ich nicht den gesamten Tag nur im Wasser fotografieren kann, sind auch noch ein paar Bilder an Land entstanden – natürlich immer mit Bezug zum Meer:

Teneriffa 2016_006

 

Teneriffa 2016_004

 

Teneriffa 2016_007

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail