Drachenschlucht und Sängerwiese

Wer, wie wir, immer wieder auf der Suche nach interessanten Tageswandertouren oder Ausflügen die man mit seinen Kindern unternehmen kann ist, dem sei Eisenach und Umgebung wärmstens empfohlen.

Nicht nur Wartburg und Bachhaus

Sängerwiese_20130622_001In Eisenach gibt es viel zu entdecken, das ist klar. Die „normalen“ Ziele für Touristen (Wartburg, Bachhaus, Reutervilla etc.) kennen sicher die meisten. Was für viele aber verborgen bleibt, sind die vielen Wanderweg, die sich um Eisenach schlängeln und zu viele interessanten Orten führen oder diese miteinander verbinden.

Auch hier kennt jeder den nahe an Eisenach verlaufenden Rennsteig, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken.

Wie wäre es zum Beispiel mit der Drachenschlucht? Gerade für Kinder super spannend, wenn man die Wanderung durch die Klamm mit der Nibelungensage verbindet. Unweit der Drachenschlucht findet sich auch die Sängerwiese, die ebenfalls einen Zwischenstopp wert ist, zumal eine kleine Baude zur Rast einlädt.

Sängerkrieg auf der Wartburg

Von da geht’s weiter zur Wartburg, abseits der Touristenströme. Wenn nach der Besuch der Burg noch Lust auf weitere Wanderkilometer hat, dem sei die Wanderkarte vom Verlag „grünes herz“ empfohlen. Dort findet sich fast jeder Weg.

Alternatives Schlafen

Natürlich gibt es auch in Eisenach unzählige Hotels und Pensionen für all die, die nicht nur einen Tag bleiben bzw. den Vorabend zur Anreise nutzen wollen. Eine echte Alternative – speziell mit Kindern – ist die Jugendherberge im Mariental. Ich zumindest bin absolut überrascht, wie positiv sich die Jugendherbergen in den letzten Jahren entwickelt haben. Ein echter Hingucker sind auch die vielen überarbeiteten Kataloge, die echt Lust aufs ausprobieren machen.

Nostalgie

Noch was fürs Auge:

Sängerwiese_20130622_002Sängerwiese_20130622_003

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail